Frauen ansprechen – Wie du ANGSTFREI ein Gespräch anfängst

Frauen ansprechen – Wie du ANGSTFREI ein Gespräch anfängst

  • 39
  • 6. Oktober 2016

 

Du willst Frauen ansprechen, ohne dich komplett zum Affen zu machen? Erfahre Schritt für Schritt, wie du dumme Fehler vermeidest und jederzeit problemlos Frauen ansprechen kannst.

Die meisten Männer haben Schwierigkeiten, wenn sie Frauen ansprechen wollen. Nach dem Lesen dieses Artikels gehörst du nicht mehr dazu.

Ich zeige dir genau, was dich beim Frauen ansprechen erwartet.

Du wirst in wenigen Sekunden lernen, wie du mit der Angst umgehst, die höchstwahrscheinlich in dir hochkommt, sobald du Frauen ansprechen willst.

Außerdem zeige ich dir, wie du ganz ehrlich und direkt Frauen ansprechen kannst. Ganz ohne alberne Sprüche oder Maschen.

Frauen ansprechen

Frauen ansprechen – Gelähmt vor Angst

Als ich das erste Mal davon gelesen hatte, dass man einfach so im Alltag Frauen ansprechen kann, konnte ich gar nicht glauben, dass das wirklich funktioniert.

Erst nach wochenlangem Lesen über dieses Thema, fasste ich all meinen Mut zusammen und nahm mir vor das Frauen ansprechen selber auszuprobieren.

Damals hatte ich mir aus dem Internet ein paar Anmachsprüche abgeschrieben, denn ich wusste echt nicht, was ich beim Frauen ansprechen sagen soll.

Also bin mit dem Zettel in der Hosentasche zum Frauen ansprechen rausgegangen.

In der Bahn auf dem Weg in die Innenstadt überkam mich dann die Angst:

“Was ist wenn ich mich total blamiere?”

“Sind meine Sprüche überhaupt gut genug?”

“Das ist doch total lächerlich was ich hier mache.”

Als ich dann in der Nähe der Einkaufsstraße ausstieg, hatte mich der Mut komplett verlassen.

Sobald mir eine hübsche Frau entgegenkam, lief ich rot an.

Mein Herz fing so laut an zu schlagen, dass ich nichts anderes mehr hören konnte außer das rhythmische Hämmern und mir wurde schrecklich heiß.

Vielen Männern geht es genauso, wie mir damals, wenn sie Frauen ansprechen wollen.

Sie haben einfach zu große Angst, ja Panik, und vermeiden das Frauen ansprechen daher lieber.

Du willst Frauen ansprechen, aber die Angst ist zu groß?

Du willst Frauen ansprechen, aber die Angst ist zu groß?

Die 3 Ursachen für die Angst beim Frauen ansprechen

Woher kommt diese Angst, sobald du Frauen ansprechen willst?

Warum kannst du nicht einfach entspannt bleiben, auf sie zugehen und “Hallo” sagen?

1.) Angst vorm Frauen ansprechen – Ein ungewolltes Erbe

In der Steinzeit konnte es tödlich sein, wenn man sich an die falsche Frau heranmachte.

Als unsere Vorfahren noch in Stämmen lebten, gab es eine klare Rangordnung und nur der Alphamann und Anführer durfte sich an die schönsten Frauen heranwagen.

Sollte mal ein rangniedrigerer Mann mit einer seiner Frauen flirten, wurde er direkt getötet oder aus dem Stamm verstoßen (was damals ebenfalls den sicheren Tod bedeutete).

Jahrhunderte lang haben unsere Ahnen mit dieser Rangordnung gelebt.

Vertreter der Evolutionstheorie behaupten, dass diese Mechanismen unterbewusst weiterhin wirken und dafür sorgen, dass wir uns mit anderen Männern vergleichen und diesen Männern, die bestimmte “Alpha Merkmale” ausstrahlen (starkes Selbstvertrauen, Selbstsicherheit, Zielorientiertheit, Dominanz) unterordnen.

Wenn wir dann eine hübsche Frau sehen und vielleicht diese Frau ansprechen wollen, kommt diese vererbte Urzeit-Angst hoch.

Wir haben unbewusst Angst verstoßen und “getötet” zu werden (nicht wortwörtlich, aber durch eine Art “Ruf-Selbstmord”).

Wir haben Angst uns zu blamieren und damit unseren Wert in den Augen der Mitmenschen zu verlieren.

Eine Möglichkeit die Angst beim Frauen ansprechen zu verringern ist es also in der Rangordnung aufzusteigen, bis du nicht mehr das Gefühl hast, dass andere Männer dir überlegen sind.

Dafür ist es nicht notwendig Superman zu werden. Es reicht wenn du lernst aufzuhören dich mit anderen Männern zu vergleichen und einfach anfängst, Frauen ansprechen zu üben.

Hier ist einhohes Selbstbewusstsein entscheidend.

Denn erst wenn man über ein gefestigtes Selbstbewusstsein verfügt, mit sich selbst im Reinen ist und sich dauerhaft wohl in seiner Haut fühlt, vergleichst du dich nicht mehr mit anderen Männern und kannst getrost, ohne Selbstzweifel Frauen ansprechen.

2.) Angst vorm Frauen ansprechen – Danke Mama!

Eine andere Theorie besagt, dass die Angst vorm Frauen ansprechen erlernt ist.

Als Kind hören wir ständig von Eltern und Aufsichtspersonen, dass man nicht mit Fremden redet. Dazu kommt, dass wir ständig ermahnt wurden wenn wir laut waren.

Unser natürliches Bedürfnis mit Menschen in Kontakt zu treten und uns selbst auszudrücken, wird also gehemmt, oder sogar verboten und als falsch verurteilt.

Dazu kommen diverse Kränkungen des Selbstwertgefühls durch Mitschüler, Lehrer und Familienmitglieder, die dafür sorgen, dass wir immer weniger an unser eigenes Urteilsvermögen glauben.

Das resultiert bei vielen Menschen in geringem Selbstvertrauen.

Dann ist es kein Wunder, dass wir denken, wir sind nicht gut genug und verdienen es nicht schöne Frauen anzusprechen.

3.) Angst vorm Frauen ansprechen – Mieses Lampenfieber!

Meiner Erfahrung nach hat die Angst beim Frauen ansprechen sehr viel damit zu tun, dass wir das Gefühl haben, wir müssten vor der Frau irgendwas darstellen.

Wir wollen cool, charmant, selbstsicher, wortgewandt und intelligent wirken und die Frau um jeden Preis beeindrucken.

Das Problem ist aber, dass all das so gar nicht unserem inneren Zustand entspricht.

Vor allem wenn wir selten oder nie eine fremde Frau angesprochen haben, sind wir nicht selbstsicher.

Wir sind nicht entspannt und nicht cool. Wir sind auch nicht wortgewandt, sondern froh, wenn uns überhaupt ein klarer Gedanke in den Kopf kommt.

Diese riesige Kluft zwischen Realität und dem, was wir uns vorstellen darstellen zu müssen, sorgt für enormen Druck.

Für Lampenfieber.

Solange du denkst, dass du eine bestimmte Wirkung bei der Frau erzielen musst, wirst du Angst haben deine Rolle nicht richtig spielen zu können.

Vielleicht wirst du dann lieber nicht die Frau ansprechen, weil du denkst, du müsstest deine Rolle erst besser einstudieren. An deiner Körpersprache arbeiten. Deinen Text besser auswendig lernen.

Die gute Nachricht ist:

Egal, woher diese Angst beim Frauen ansprechen kommt, man kann sie überwinden.

Gleich zeige ich dir Schritt für Schritt, wie genau du das anstellst.

Frauen ansprechen

Mutig sein und Frauen ansprechen, oder doch lieber Online Dating?

Vielleicht fragst du dich jetzt:

“Aber muss ich denn wirklich lernen diese Angst vorm Frauen ansprechen zu überwinden?”

Ist es nicht viel einfacher Frauen online kennenzulernen?

Man muss sich nicht überwinden und Frauen ansprechen. Man kann ganz gemütlich von zuhause aus Frauen anschreiben und wenn sie nein sagen oder nicht antworten, bekommt das niemand mit.

Dann lass mich dir eine Frage stellen.

Wie erfolgreich ist Online Dating wirklich?

Hübsche Frauen werden auf online Dating-Portalen regelrecht ZUGEBOMBT mit Nachrichten von verzweifelten Männern (die nie gelernt haben, wie man Frauen ansprechen kann).

Die meisten davon sind sehr unoriginell und Frauen ignorieren sie einfach.

Der Anteil an Männern ist dort oft 10x so hoch wie der Frauen-Anteil.

Dieses Video zeigt gut, wie niedrig die Chancen für Männer beim Online-Dating sind:

Dazu kommt, dass viele Frauen, die online Dating betreiben im echten Leben viel hässlicher aussehen, als sie sich dort präsentieren.

Wenn du hingegen Frauen im Alltag ansprechen kannst, sind deine Chancen um 400% höher, dass du tatsächlich ein Date mit einer tollen Frau bekommst.

Du musst nicht erst lange hin und herschreiben und viel Zeit verschwenden.

Du musst auch nicht lange irgendwelche Profile durchschauen, bis du eine Frau gefunden hast, die dir gefällt (und dann nicht zurückschreibt oder real ganz anders aussieht).

Frauen ansprechen ermöglicht es dir jederzeit und in jeder Situation eine Frau kennenzulernen und das ohne Zeit zu verschwenden und lange auf irgendwelche Nachrichten zu warten.

Frauen ansprechen mit einer Gewinner-Einstellung

Das Allerwichtigste beim Frauen ansprechen, ist deine Einstellung.

Was geht in deinem Kopf vor, während du die Frau siehst?

Was passiert in dir, wenn du dir vornimmst diese Frau anzusprechen?

Helfen dir deine Gedanken, oder hindern sie dich?

Was geht dir durch den Kopf wenn du diese Frau ansprechen willst?

Was geht dir durch den Kopf wenn du diese Frau ansprechen willst?

Die Top 10 Gedanken, die Männer daran hindern Frauen anzusprechen

1.) “Sie ist zu heiß für mich.”

2.) “Sie hat bestimmt einen Freund.”

3.) “Sie hat sicher gar keine Zeit sich mit mir zu unterhalten.”

4.) “Ich habe gerade keine Zeit sie anzusprechen.”

5.) “Sie gibt mir garantiert einen Korb.”

6.) “Ich weiß nicht worüber ich mit ihr reden soll.”

7.) “Sie ist viel zu jung/zu alt für mich.”

8.) “Sie nächste Frau spreche ich an, aber die nicht.”

9.) “Was denken denn bloß die Leute drumherum von mir, wenn ich sie einfach anspreche?”

10.) “Ich störe sie bestimmt wenn ich sie jetzt anspreche.”

Na, erkennst du dich wieder?

All diese Gedanken machen dir das Frauen ansprechen schwerer, als es eigentlich ist.

Die große Kunst beim Frauen ansprechen ist es, seine Gedanken in den Griff zu bekommen.

Wenn deine Gedanken dir helfen, kannst du spielerisch Frauen ansprechen und dir ist sogar egal, ob du einen Korb bekommst. Dann ist Frauen ansprechen auf einmal super einfach.

Anstatt also darüber nachzudenken, ob die Frau dich mag, oder was andere von dir denken, fokussiere dich darauf, was du über sie herausfinden willst.

Wie sollte sie sein, damit DU sie magst?

Wenn du genau weißt was dir bei einer Frau wichtig ist, dann kannst du ihr die richtigen Fragen stellen, um herauszufinden, ob sie zu dir passt.

Damit hast du auch immer was, worüber du reden kannst.

Viele Männer haben nämlich schreckliche Angst davor ein Blackout zu haben und beim Frauen ansprechen plötzlich keinen Gesprächsstoff mehr zu finden.

Natürlich kommen diese hinderlichen Gedanken beim Frauen ansprechen nicht von ungefähr.

Sie entstehen, weil du eigentlich Sorgen hast, dass etwas Schlimmes passieren könnte, wenn du eine Frau in der Öffentlichkeit ansprichst.

Deshalb:

Top 10 der unbegründeten Sorgen beim Frauen ansprechen

Es gibt einen Haufen an Sorgen, die dich vom Frauen ansprechen abhalten können.

Hier kommen die Top-10 der unbegründeten Sorgen, die viele Männer sich machen, wenn sie Frauen ansprechen wollen.

Woher ich weiß, dass diese Sorgen totaler Quatsch sind?

Ich habe mehrere TAUSEND Frauen angesprochen und noch NIE ist irgendetwas davon passiert.

Auch meine Coaching Klienten und Freunde, die regelmäßig Frauen ansprechen, haben so etwas noch NIE erlebt.

1.) Ihr Freund kommt und schlägt dich

2.) Sie gibt dir eine Ohrfeige

3.) Andere Leute lachen dich aus

4.) Sie lacht dich aus

5.) Sie ruft die Polizei

6.) Sie beleidigt dich (dafür musst du sie schon sehr falsch ansprechen)

7.) Du machst dir in die Hose

8.) Du bekommst einen Herzinfarkt

9.) Du verlierst deine Arbeit weil Kollegen oder dein Chef dich sehen

10.) Deine Freunde verstoßen dich

Viel wahrscheinlicher ist, dass Sie sich über das Kompliment freut und von deinem Mut beeindruckt ist.

Voll mutig, dass du mich angesprochen hast. Danke für's Kompliment!

“Voll mutig, dass du mich angesprochen hast. Danke für’s Kompliment!”

Wie du die Angst beim Frauen ansprechen für immer überwindest

Es gibt wahrscheinlich 100 Strategien, wie du deine Angst beim Frauen ansprechen ablegen kannst.

Im folgenden Absatz stelle ich dir zwei sehr effektive Strategien vor, die dir helfen werden deine Angst beim Frauen ansprechen zu besiegen.

1.) Selbstwert bewusst machen zum erfolgreich Frauen ansprechen

Wenn du dir vor dem Frauen ansprechen nochmal bewusst machst, was du alles an dir selber magst, kann dir das sehr helfen. Dafür kannst du auch Affirmationen verwenden wie:

“Ich bin ein attraktiver Mann.”

“Frauen lieben es von mir angesprochen zu werden.”

“Wenn ich Frauen anspreche, verlieben sie sich sofort in mich.”

…oder Ähnliches.

Affirmationen müssen auch nicht realistisch sein. Sie dienen dir nur dazu, dich auf Positives zu konzentrieren und nicht auf ängstliche oder sorgenvolle Gedanken.

Ich habe mir zum Beispiel immer eingeredet “jede Frau steht auf mich”. Das hat mir sehr geholfen selbstsicher auf Frauen zuzugehen.

Wie weiter oben bereits erwähnt, ist es maßgeblich, was in deinem Kopf vorgeht, BEVOR du eine Frau ansprechen willst.

Wenn du denkst:

  • Das klappt eh nicht.
  • Die ist zu hübsch für mich.
  • Die hat gar keinen Bock auf mich.
  • Das ist total peinlich was ich hier mache.

…dann verspreche ich dir, dass dein Ansprech-Versuch in die Hose gehen wird.

Fokussiere dich also stattdessen auf Gedanken, die dir helfen und dich motivieren.

2.) Ehrlich aussprechen, was gerade in dir vorgeht

Weißt du, wie du dafür sorgen kannst, dass deine Angst beim Ansprechen immer größer wird, bis du keinen Ton mehr herausbekommst?

Naja, du musst dich einfach dafür verurteilen, dass du Angst hast. Du musst versuchen deine Angst zu unterdrücken und so tun, als hättest du keine.

Deine Angst wird dann dafür sorgen, dass du sie ganz sicher nicht übersiehst.

Dein Herz wird immer stärker schlagen, du wirst einen noch trockeneren Mund bekommen und deine Hände werden zittern, als hättest du gerade in die Steckdose gefasst.

Aber das willst du nicht, richtig?

Na, dann musst du einfach das Gegenteil tun.

Anstatt die Angst zu unterdrücken, kannst du einfach voll zu ihr stehen.

“Ja! Ich habe gerade Angst, bin aufgeregt, unsicher und nervös! Und das ist okay!”

Das kannst du zu dir selber sagen.

Du kannst beim Frauen ansprechen aber auch der Frau offen und ehrlich zeigen, was gerade in dir abgeht. Das wird nicht nur dafür sorgen, dass deine Angst in Sekunden nachlässt, sondern auch dafür, dass die Frau dich plötzlich super sympathisch findet, weil du nicht versuchst irgendwas darzustellen, was du nicht bist.

Diese Ehrlichkeit wirkt magnetisch auf Frauen.

“Hey, oh man. Ich bin gerade mega aufgeregt. Guck mal wie meine Hand zittert. Ich wollte dich aber trotzdem ansprechen.”

Aber wirkt das nicht irgendwie total unattraktiv, wenn du der Frau sagst, dass sie dich verunsichert?

Diese Frage hat mir mal ein Klient von mir gestellt. In diesem kurzen Video beantworte ich sie:

Du willst mehr?

Bevor wir klären wie du Schritt für Schritt Frauen ansprechen kannst, habe ich noch einen kleinen Hinweis für dich:

Dieser Artikel ist im Rahmen einer Blog-Parade entstanden.

Über 60 Blogger und Bloggerinnen haben sich in den letzten Monaten intensiv mit den Themen Männlichkeit und Weiblichkeit auseinandergesetzt und dazu jeweils spannende Blog-Artikel geschrieben. Wenn du mehr darüber erfahren willst, schau dir diese weiterführenden Artikel an:

Zurück zum Thema Frauen ansprechen. Die Sorge, die ich in dem Video ein bisschen weiter unten aufdecke, kennst du bestimmt auch:

Was die Anderen denken wenn du beim Frauen ansprechen gesehen wirst

Für viele Männer ist Frauen ansprechen gar nicht das größte Problem. Viel schlimmer finden sie die Vorstellung, dass jemand mitbekommt wie sie eine Frau ansprechen.

Sie haben Angst sich zu blamieren, ausgelacht oder einfach angestarrt zu werden.

In diesem Video zeige ich dir 5 Gründe, warum du auch Frauen ansprechen solltest, wenn Leute drumherum sind und es mitbekommen:


So. Jetzt hast du erstmal genug Hintergrundwissen zum Frauen ansprechen. Nun bleibt noch eine wichtige Frage offen…

Wie genau kannst du Frauen ansprechen?

2 Einfache Möglichkeiten zum Frauen ansprechen

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten beim Frauen ansprechen. Keine ist besser oder schlechter als die andere.

Es ist nur wichtig, dass du für dich selbst herausfindest, womit du am besten Frauen ansprechen kannst.

Dafür musst du es ausprobieren.

Männer zerbrechen sich monatelang den Kopf darüber, was sie zum Einstieg sagen sollen, wenn sie Frauen ansprechen wollen.

Im Endeffekt zählt aber nur, ob du ins Gespräch mit der Frau kommst oder nicht. Was du da sagst, ist komplett zweitrangig.

Wenn du mit einem “Hast du mal Feuer?” ins Gespräch kommst, ist das genauso gut, wie wenn du mit “Wow, du bist verdammt sexy” das Gespräch beginnst.

Natürlich hat ein direkterer Gesprächseinstieg eine andere Wirkung, als ein sehr beiläufiger, indirekter. Darum ist es für Anfänger oft leichter mit indirekteren Gesprächseinstiegen zu beginnen.

Hier stelle ich dir die 2 einfachsten Varianten vor, wie du beim Frauen ansprechen ein Gespräch anfangen kannst:

1.) Frauen ansprechen mit einem direkten Gesprächseinstieg

Direkt Frauen ansprechen heißt, dass du direkt dein sexuelles Interesse an ihr zeigst. Du redest nicht um den heißen Brei herum, sondern teilst ihr direkt mit, was du über sie denkst.

  • “Hey, du gefällst mir. Wie heißt du?”
  • “Wow! Du siehst sexy aus. Ich bin Aron, hi!”
  • “Stopp! Du bist genau mein Typ und ich musste dich einfach ansprechen.”

2.) Frauen ansprechen mit einem indirekten Gesprächseinstieg

Indirekt Frauen ansprechen bedeutet, dass du einen Vorwand verwendest, um mit ihr ins Gespräch zu kommen. Du zeigst der Frau also nicht direkt, dass du sexuell an ihr interessiert bist.

Stattdessen macht ihr Smalltalk und werdet langsam immer persönlicher. Das kann sehr aufregend sein.

  • “Kannst du mir ein Café hier in der Nähe empfehlen?” (wenn sie dir eins sagt, kannst du z.B. fragen “Warum gerade das?”, “Was schmeckt da am besten?”, “Wo kommst du denn ursprünglich her?”
  • “Ich brauch mal kurz einen Tipp von dir. Sieht dieses Hemd cooler aus oder dieses?” (z.B. im Klamottenladen. Geht natürlich auch mit anderen Waren in jedem anderen Laden)
  • “Was ist dein absoluter Lieblingsort in dieser Stadt? Warum?”
  • “Was magst du lieber Katzen oder Hunde?”

…beim Frauen ansprechen kannst du tatsächlich ALLES zu einem indirekten Gesprächseinstieg umwandeln.

Falls du dich fragst, worüber du NACH dem Gesprächseinstieg reden sollst, schau dir meine kostenlose Flirt-Anleitung an: GRATIS Flirt-Anleitung

Frauen ansprechen – Wie du mit Zurückweisung umgehen kannst

Wenn du das Frauen ansprechen jemals versucht hast, dann weißt du, dass dein Verstand dir einen Haufen seltsame Gründe liefern kann warum du jetzt nicht diese Frau ansprechen solltest.

Was du tatsächlich erwarten kannst, zeige ich dir jetzt:

Situation 1: Sie geht einfach weiter

Frauen ansprechen ist eine Fähigkeit, die ein bisschen Übung braucht.

Wenn sie einfach weitergeht, hat sie dich vielleicht einfach nicht gehört oder sie war überfordert und wusste nicht wie sie reagieren sollte. Sie ist also aus Unsicherheit weitergegangen.

Möglicherweise hat sie aber auch schlechte Erfahrungen mit fremden Männern gemacht und ist deshalb schnell weiter gegangen. Natürlich kommt das leider auch vor (aber nur sehr selten).

Situation 2: Sie sagt “Tut mir leid, kein Interesse.”

Frauen ansprechen ist eine Kunst. Besonders wenn du mit dem Frauen ansprechen anfängst, wirst du diesen Satz oft hören.

Nimm es nicht persönlich.

Oft liegt es einfach daran, dass sie zu verunsichert war – meistens weil DU verunsichert warst und Unsicherheit ANSTECKEND wirkt.

Zudem ist es für viele Frauen auch sehr ungewohnt einfach so von einem attraktiven Mann (wie dir) angesprochen zu werden.

Je besser du im Frauen ansprechen wirst, desto leichter wird es dir fallen dich zu entspannen, die Situation zu beruhigen und der Frau zu zeigen, dass sie sich mit dir wohlfühlen kann.

Situation 3: Sie sagt “Ich habe einen Freund”

Beim Frauen ansprechen sagen Frauen das oft, um aus dieser unangenehmen Situation zu flüchten.

Wenn du aber besser im Frauen ansprechen wirst, schaffst du es, die Situation von Anfang an so zu gestalten, dass die Frau sich mit dir wohl fühlt.

Du wirst merken, dass du dann immer seltener diesen Satz zu hören bekommst.

Natürlich gibt es auch viele Frauen, die tatsächlich einen Freund haben. Wenn du aber ein interessanter Gesprächspartner bist, ist das für die meisten kein Grund nicht ein bisschen mit dir zu plaudern.

Situation 4: Sie sagt “Ich habe keine Zeit.”

Wenn du im Alltag Frauen ansprechen willst, wirst du natürlich oft Frauen erwischen, die gerade etwas vor haben.

Sie sind auf dem Weg zur Arbeit, zu einer Verabredung, zum Sport oder irgendeinem anderen Termin.

Ist das ein Grund eine Frau nicht anzusprechen?

Natürlich nicht.

Du musst dich nur der Situation anpassen und schneller auf den Punkt kommen.

Nein heißt nein - Und dennoch bekommst du es seltener, wenn du besser im Frauen ansprechen wirst.

Nein heißt nein – Und dennoch hörst du es seltener, wenn du besser im Frauen ansprechen wirst.

Als ich mit dem Frauen ansprechen angefangen habe, habe ich diese Sätze über Monate hinweg immer und immer wieder von Frauen gehört.

Am Anfang hatte ich Angst davor.

Nach dem 10x “ich habe einen Freund” wurde ich aber schlagfertiger und konnte immer besser solche Situationen retten.

Die beste Erkenntnis daraus war aber schon nach dem ersten Mal, dass ich noch lebe, es mir sehr gut geht und ich stolz auf mich sein kann, weil ich trotz meiner Angst diese Frau ansprechen konnte.

Diese Erkenntnis ist so wertvoll und jeder Mann erlebt es wenn er sich zum ersten Mal überwindet und sich im Frauen ansprechen versucht.

Die 6 wichtigsten Schritte beim Frauen ansprechen

Jetzt fasse ich dir nochmal kurz zusammen, worauf du wirklich beim Frauen ansprechen achten solltest, damit es klappt.

Schritt 1: Wenn sie dir auffällt, sprich sie an

Jeder Grund, der dir einfällt warum du sie jetzt nicht ansprechen kannst ist eine AUSREDE!

Schritt 2: Gehe sofort zu ihr

Je länger du wartest, desto schwieriger wird’s.

Du wirst immer mehr drüber nachdenken und dein Verstand wird all die Gründe zum Vorschein holen, warum du anscheinend diese Frau jetzt wirklich nicht ansprechen kannst.


Schritt 3: Bevor du nichts machst, gehe hin und sage IRGENDWAS zu ihr

Es ist zu 100% EGAL was du zum Einstieg sagst beim Frauen ansprechen.

Viel wichtiger als WAS du sagst ist, dass du ÜBERHAUPT ETWAS sagst und dich nicht von deinen Ausreden und der Angst vorm Frauen ansprechen zurückhalten lässt.

Ein gestottertes “Ha…ha…hallo” ist besser als gar nichts.

Schritt 4: Sprich es aus, wenn dir Irgendwas unangenehm ist

Peinliche Situationen beim Frauen ansprechen entstehen nur, wenn du versuchst etwas darzustellen, was du nicht bist.

Wenn du mal nicht weißt, was du sagen sollst, sprich es aus: “Ich weiß gerade gar nicht was ich sagen soll.”

Entgegen der weit verbreiteten Annahme, dass man beim Frauen ansprechen verdammt cool auftreten muss, zeigt die Realität, dass Frauen Ehrlichkeit und Verletzlichkeit weitaus mehr schätzen.

Schritt 5: Lehn’ dich zurück, halte Blickkontakt und lächle

Deine Subkommunikation sagt mehr über dich aus als deine Worte. Besonders wenn du Frauen ansprechen willst, wirst du merken wie feine Fühler Frauen dafür haben, ob du gerade etwas schauspielerst oder ob du ehrlich bist.

Der wichtigste Faktor beim erfolgreich Frauen ansprechen ist, dass du entspannt bist.

Wenn du also auf eine aufrechte, vielleicht sogar zurückgelehnte Körpersprache achtest und vor allem Blickkontakt mit der Frau beim Ansprechen hältst, wirst du dich selber viel sicherer und wohler fühlen und das überträgt sich auch auf sie.

Schritt 6: Mach dir immer wieder klar warum du sie angesprochen hast

Viele Männer verrennen sich beim Frauen ansprechen in langweiligen Gesprächen.

Sie quatschen mit der Frau stundenlang über das Bahnliniennetz oder Justin Bieber und vergessen dabei völlig, dass sie die Frau ja näher kennenlernen und evtl. sogar verführen wollten.

Es kann also hilfreich sein, wenn du dir beim Frauen ansprechen immer wieder bewusst machst, warum du gerade vor ihr stehst. Nämlich weil du sie süß, sexy, interessant, oder Ähnliches findest.

Hey, ganz kurz…

Stell dir mal bildlich vor wie sich dein Leben entwickelt, wenn du das Frauen ansprechen meisterst.

Auf dem Weg zur Arbeit sprichst du diese schöne Brünette in der Bahn einfach an und ihr tauscht Nummern aus.

Du bist mit deinen Kumpels in der Bar und wenige Sekunden nachdem diese kurvige Bombe die Bar betreten hat bist du mit ihr im Gespräch, während deine Freunde Bauklötze staunen.

Oder du sitzt im Café und diese süße Kellnerin bringt dir deinen Cappuccino. Natürlich sprichst du sie an und nach 5 Minuten macht ihr ein Treffen für später aus.

Für Männer, die Frauen ansprechen gelernt haben ist sowas Gang und Gebe.

Willst du in wenigen Wochen auch zu diesen Männern dazu gehören?

Dann pass auf.

Hi, ich bin Aron und unterstütze Männer dabei Frauen kennenzulernen.

“Hi, ich bin Aron und ich unterstütze Männer dabei Frauen kennenzulernen.”

In meiner kostenlosen Flirt Anleitung zeige ich dir Schritt für Schritt, wie du das Frauen ansprechen systematisch lernen kannst.

Mit einfachen Aufgaben zeige ich dir, wie du deine Fähigkeiten beim Frauen ansprechen Tag für Tag verbessern kannst, auch wenn du extrem schüchtern bist oder noch nie mit einer fremden Frau gesprochen hast.

Du lernst wie du ein aufregendes Gespräch führen kannst und wie du ein Date ausmachst

Wie du das Date so gestaltest, dass ihr euch näher kommt,

UND wie du nach dem Sex eine Beziehung mit ihr anfangen kannst (falls du willst).

Hört sich gut an? Dann trage dich jetzt HIER mit deiner Email-Adresse ein und ich schicke dir sofort den Link zur Flirt Anleitung.

Bis gleich! :)

Dieser Beitrag wurde im Rahmen der Blogparade erstellt, die Sven und Martin von Männlichkeit Stärken auf die Beine gestellt haben. Auf ihrem Blog findest du viele spannende Artikel zu den Themen Männlichkeit und Mannwerdung. Schau’ bei den Jungs unbedingt mal vorbei.

 

Willst du attraktive Frauen verführen können?

Jetzt Gratis Flirt-Anleitung lesen

Diese Anleitung hat bereits 23.412 Männern dabei geholfen mehr Frauen kennenzulernen, erfolgreicher zu flirten, mehr Dates zu bekommen und eine Freundin zu finden.

Aron Mahari

Seit 2010 unterstützt Aron erfolgreich Männer dabei, ihre Unsicherheiten abzulegen und auf authentische Art und Weise nachhaltige Beziehungen zu den Frauen aufzubauen, die sie schon immer kennenlernen wollten.